Vor- und Nachteile von Bio-Lebensmitteln

Biologische Lebensmittel sind gesünder

Immer öfter gibt es in jedem Lebensmittelgeschäft ein Regal mit Bio-Lebensmitteln. Die Hersteller weisen in der Werbung darauf hin, dass es im Vergleich zu herkömmlichen Lebensmitteln nährstoff- und vitaminreicher ist. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf seine Zusammensetzung und Eigenschaften werfen.

Das Bewusstsein für gesunde Ernährung steigt

In den letzten zwei Jahrzehnten ist die Nachfrage nach Bioprodukten und die Entwicklung dieses Zweiges der Lebensmittelindustrie auf dem Weltmarkt gestiegen. Die Menschen achten zunehmend nicht nur auf das Aussehen von Lebensmitteln, sondern auch auf deren Nährwert, Sicherheit und Qualität der Produktion. Eine angemessene Produktion von Bio-Lebensmitteln hat einen positiven Einfluss auf die Zusammensetzung und damit auf die gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Biologische Lebensmittel sind Lebensmittel, die aus pflanzlichen oder tierischen Produkten gewonnen werden, die in Biobetrieben ohne den Einsatz von Kunstdünger und Pestiziden hergestellt werden. Diese Lebensmittel werden empfohlen, da sie keine Konservierungsstoffe, Backtriebmittel, Emulgatoren, Farbstoffe usw. enthalten.

Vor- und Nachteile von Bio-Lebensmittel

Die Herstellung gesunder Lebensmittel erfolgt nach spezifischen Normen, die den Umweltschutz gewährleisten und den Einsatz von Chemikalien im Pflanzenbau sowie die Herstellung von Medikamenten für Nutztiere kontrollieren. Zahlreiche Studien haben eine geringere Inzidenz von Pestiziden, Nitraten und Nitriten in Bio-Lebensmitteln im Vergleich zu Lebensmitteln, die im konventionellen System hergestellt werden, gezeigt. Es wird daher davon ausgegangen, dass Bioprodukte weniger stark der chemischen Kontamination durch Pflanzenschutzmittel ausgesetzt sind. Zahlreiche Experimente haben auch eine geringere Konzentration an sekundären Stoffwechselprodukten von Pilzen – Mykotoxinen – gezeigt.

Die Verwendung von Antibiotika und synthetischen Lebensmittelzusatzstoffen ist in der ökologischen Produktion verboten. Es wird angenommen, dass diese Substanzen, die in konventionellen Lebensmitteln verwendet werden, die Mikroflora des Verdauungssystems negativ beeinflussen können, und synthetische Lebensmittelzusatzstoffe tragen zur Entwicklung vieler Krankheiten wie Leukämie, Allergien und Störungen des Nervensystems bei.

Bio-Lebensmittel - Vorteile und NachteileViele Studien deuten darauf hin, dass organische Lebensmittel mehr phenolische Verbindungen, Carotinoide, Mineralien, ungesättigte Fettsäuren und einen besseren sensorischen Wert und eine bessere Energiedichte als herkömmliche Lebensmittel enthalten. Daher wird davon ausgegangen, dass gesunde Lebensmittel einen positiven Einfluss auf die Behandlung von Atherosklerose, Allergien und Krebs haben und auch zur Vorbeugung der Ernährung von Kindern und älteren Menschen eingesetzt werden können.

Vorteile

  • Bio-Lebensmittel haben bestimmte gesundheitliche und biologische Werte.
  • von solchen Lebensmitteln können wir eine Menge Vitamine und Mineralien finden. Davon gibt es sicherlich mehr als bei konventionellen Pflanzenprodukten.
  • Die Produktionsmethoden zur Herstellung von Bio-Lebensmitteln sind zweifellos umweltfreundlich.
  • organische Lebensmittel enthalten viel weniger Schwermetalle, Nitrate und Pestizidrückstände.
  • Leute, die dieses Essen bevorzugen, loben mich für die Geschmackseigenschaften.
  • Bio-Lebensmittel sind viel einfacher zu lagern.

Nachteile

  • In Deutschland sind Bioprodukte teurer als konventionelle Produkte.
  • Bioprodukte können nur in Bioläden und auf Bauernhöfen gekauft werden.
  • Durch den Verzicht auf schädliche Inhaltsstoffe bei der Entwicklung von Bioprodukten haben solche Lebensmittel nicht mehr das elegante und farbenfrohe Aussehen herkömmlicher Produkte.

Fazit – lohnen sich biologische Lebensmittel?

Viele Lebensmittelhersteller täuschen die Verbraucher, indem sie “gesunde Lebensmittel” auf die Produktverpackung schreiben, obwohl diese Produkte viele Konservierungsstoffe enthalten und wenig mit Bio-Lebensmitteln zu tun haben (mehr über die Tricks der Lebensmittelhersteller erfahren Sie hier). Daher sollten wir sehr vorsichtig sein, die Etiketten auf Verpackungen für gesunde Lebensmittel zu lesen, um uns vor Marketingbetrug zu schützen.

Dank ihrer höheren ernährungsphysiologischen und sensorischen Qualität können Bio-Produkte zu einer Alternative zu Medikamenten werden und sich positiv auf die Vorbeugung vieler Krankheiten auswirken sowie den Geschmack unserer Gerichte bereichern. Hüten wir uns jedoch vor den Betrügern, die ihre Produkte als Bio-Lebensmittel kennzeichnen, den Preis erhöhen, sich aber gleichzeitig nicht um ihre Qualität kümmern und die negative Meinung der Verbraucher beeinflussen. Es lohnt sich, in gesunde Lebensmittel zu investieren, aber denken wir daran, sie aus einer bewährten Quelle zu kaufen.

Weiterführende Informationen

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/lebensmittel/bio_lebensmittel/index.html

Über Redaktion 30 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*