Wie gesund ist die Avocado wirklich?

Vorteile der Avocado

Obwohl die Avocado viele Kalorien hat, wird oftmals empfohlen, sie während einer Diät zu essen. Sie hat viele gesundheitliche Vorteile, die in anderen Früchten nicht zu finden sind. Der Hauptbestandteil der Avocado sind Fette. Sie liegt bei etwa 20-30%. Aus diesem Grund wird die Avocado als Butterfrucht bezeichnet.

In der Tat ist der Brennwert dieser außergewöhnlichen Frucht recht bedeutend – sie hat etwa 221 kcal in 100 Gramm, was sie an die erste Stelle unter den anderen Früchten setzt.

Obwohl sie viele Kalorien hat, sollten Sie nicht auf den Verzehr von Avocado verzichten, denn sie hat viele wertvolle gesundheitsfördernde Eigenschaften und kann sogar Menschen bei einer Diät zur Gewichtsreduzierung unterstützen.

Wie wirkt sich die Avocado auf unsere Gesundheit aus?

Avocados enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralien, wie z.B. die Vitamine A, K, C, E, Eisen oder Kalium. Interessanterweise enthält eine Avocado doppelt so viel Kalium wie eine große Banane (975 Milligramm im Vergleich zu “nur” 487 Milligramm), obwohl in erster Linie die Banane als ausgezeichnete Quelle für Kalium gilt. Weitere Informationen über die Inhaltsstoffe des Superfoods finden Sie in diesem Avocado-Ratgeber auf gesundheitslust.info.

Jeder, der Avocado als Haarspülung oder Augencreme verwendet hat, weiß, dass die Frucht einen hohen Fettgehalt hat. Es ist jedoch kein gesättigtes Fett, das das Risiko von Herzerkrankungen erhöht und in Milchprodukten, rotem Fleisch oder den meisten Fastfood-Produkten zu finden ist. Avocados enthalten nur Spuren von gesättigten Fetten. Der größte Teil des Fettes in der Frucht besteht aus einfach ungesättigten Fettsäuren, die das Gesamtcholesterin und das “schlechte” Cholesterin (LDL) senken und das “gute” Cholesterin (HDL) erhöhen sollen.

Avocado ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, die helfen, Verstopfung zu verhindern. Sie hilft auch, das Sättigungsgefühl länger aufrechtzuerhalten.

Schauen wir uns nachfolgend weitere gesundheitliche Vorteile der Avocado an:

Unterstützt die Gewichtsabnahme

Die Avocado ist eine fettreiche Frucht und dennoch, bzw. gerade deswegen wertvoll für unsere Gesundheit. Deshalb sollten Menschen, die eine Diät machen, auch wenn sie die Fettmenge in ihrer täglichen Ernährung reduzieren, regelmäßig Avocados essen. Die darin enthaltenen Fette sind hauptsächlich ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel im Blut senken, das Risiko von Arteriosklerose verringern und den Stoffwechsel verbessern. Und was noch besser ist, sie helfen Ihnen wirklich, Gewicht zu verlieren.

Studien, die an zwei Gruppen von Personen durchgeführt wurden, von denen die eine normal und die andere täglich eine halbe Avocado aß, haben gezeigt, dass die Personen der anderen Gruppe nach wenigen Wochen viel schneller an Gewicht verloren und ihr Bauchumfang viel deutlicher abgenommen hat.

Verbessert die Gehirnfunktion

Die Avocado gilt als eine der wichtigsten Früchte, die wir für die richtige Funktion des Gehirns essen sollten. Die Kombination aus Omega-3-Fettsäuren und einer großen Dosis Vitamin E verhindert nachweislich die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit und kann sogar die Symptome der Krankheit im Frühstadium umkehren. Der regelmäßige Verzehr von Avocados verbessert die Gehirnfunktion, erhöht das Gedächtnis und die Konzentration. Es lohnt sich also, Avocados bei intensiver geistiger Anstrengung zu essen.

Unterstützt das Verdauungssystem

Eine Avocado enthält viele Enzyme und Nährstoffe, die das richtige Funktionieren des Verdauungssystems gewährleisten und Entzündungen im Magen reduzieren. Wenn Sie Avocado essen, schützen Sie sich vor Magengeschwüren, Blähungen, Durchfall und Verstopfung. Die Avocado hat auch eine positive Wirkung auf die Absorption wertvoller Nährstoffe im Darm.

Schützt das Herz vor Krankheiten

Spezielle Phytonährstoffe, die in der Avocado enthalten sind, ermöglichen es, den Blutdruck und den schlechten Cholesterinspiegel zu senken. Dank dieser Tatsache kann die Avocado zur Vorbeugung von Herzkrankheiten sowie bei Menschen, die bereits an einer Herzerkrankung leiden, eingesetzt werden – als wertvolle Ergänzung zur medikamentösen Behandlung. Die Avocado enthält auch viel Kalium, das den Elektrolytstoffwechsel reguliert und die richtige Funktion des Herz-Kreislauf-Systems gewährleistet.

Vorteilhaft für schwangere Frauen

Eine Avocado ist sehr reich an Folsäure, die für die richtige Entwicklung des fetalen Nervensystems unerlässlich ist. Zukünftige Mütter sollten ihre Ernährung mit möglichst vielen natürlichen Produkten, die Folsäure enthalten, anreichern. Die meisten Ärzte verschreiben schwangeren Frauen Folsäurepräparate, aber es sind synthetische Produkte – künstliche Folsäure ist weniger wirksam als natürliche.

Verjüngende Wirkung

In der Avocado ist Glutathion enthalten, das als eines der wichtigsten Antioxidationsmittel gilt. Es unterstützt die Leber und das Nervensystem und ist für die Produktion anderer Antioxidantien verantwortlich. Glutathion verbessert auch die Leistungsfähigkeit des Immunsystems und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheitserreger, die von außen in den Körper eindringen wollen. In Naturprodukten ist Glutathion extrem selten, Avocado ist eine der Ausnahmen – es lohnt sich also, diese ungewöhnliche Frucht so oft wie möglich zu essen.

Wie kann man Avocado essen?

Avocado schmeckt für sich genommen eher wenig, so dass es sich lohnt, den Geschmack mit zusätzlichen Zutaten oder Gewürzen zu bereichern. Diese Frucht schmeckt mit der Zugabe von Salz und Olivenöl sowie Zitrone hervorragend.

Jeder sollte die Form von Avocadokost finden, die ihm am besten gefällt. Avocado passt perfekt zu Gemüse- oder Obstsalaten. Man kann daraus auch leckere Pasten herstellen oder sie sogar in Scheiben schneiden und als Belag auf Sandwiches legen, um den Nährwert des Frühstücks oder des Snacks am Arbeitsplatz zu erhöhen.

Werfen Sie den Kern nicht weg, sondern essen Sie ihn!

In der Tat können Sie den Kern auch essen, zumal er sehr nährstoffreich ist und nicht als Abfall behandelt werden sollte. Avocadokerne haben große antioxidative Eigenschaften – die darin enthaltenen Antioxidantien verzögern den Alterungsprozess und unterstützen die Funktion aller Systeme in unserem Körper. Die im Avocadokern enthaltenen Antioxidantien gehören zu den stärksten, die in der Natur vorkommen.

Der Avocadokern enthält auch eine starke Dosis an Ballaststoffen. Es gibt so viele Ballaststoffe, dass in einigen Ländern, insbesondere dort, wo Avocados wild wachsen, der Avocadokern als Heilmittel gegen Durchfall und andere Verdauungsstörungen verwendet wird. Ballaststoffe senken auch den Cholesterinspiegel, den Blutdruck und das Risiko von Arteriosklerose. Kurz gesagt, es lohnt sich, den Kern für Ihre Gesundheit zu essen.

Über Redaktion 70 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*