Das sollten Sie vor der Installation von Photovoltaikmodulen wissen

Solar und Photovoltaik

Den eigenen Energieverbrauch bestimmen

Überprüfen Sie Ihre Energierechnungen und bestimmen Sie, wie viel Strom Sie pro Monat verbrauchen und wie viel Sie im Durchschnitt ausgeben. Ein guter Lieferant von Solarmodulen wird Ihnen helfen, dies zu berechnen, bevor er ein Angebot erstellt. Wenn Sie nur wenig Strom verbrauchen, benötigen Sie nur ein kleines System. Es besteht also keine Notwendigkeit, Geld für eine Installation auszugeben, die Ihnen nichts nützt.

Welche Art von Solarmodulen ist sinnvoll?

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Solarmodulen. Bevor Sie mit der Unterzeichnung von Papieren beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die Panels richtig bewerten. Dies wird Ihnen helfen, die Qualität und Effizienz der Geräte und Panels zu kennen, in die Sie tatsächlich investieren.

Die beiden bekanntesten Solartechnologien, zwischen denen Sie wählen können, sind Photovoltaik und Solar

  • Photovoltaik: Diese Art von Panels verwendet Zellanordnungen, um Sonnenlicht in Strom umzuwandeln.
  • Solarthermie: Im Gegensatz zur ersten nutzt sie das Sonnenlicht, um Wasser oder Luft zu erwärmen (Heizung und/oder Warmwasseraufbereitung).

Die Photovoltaik gewinnt immer mehr an Bedeutung. Aber wenn Ihr Haus viel Energie zum Heizen verbraucht oder wenn Sie an einem Ort wohnen, an dem andere Energiequellen im Vergleich zu Strom teuer sind, könnte eine Investition in Solarthermie eine gute Entscheidung sein.

Richtige Positionierung der Photovoltaik-Module

Eine Information, die man beachten sollte: Die nach Norden gerichteten Solarmodule erhalten das meiste Sonnenlicht. Wenn Ihr Dach flach oder geneigt ist, müssen Sie möglicherweise geneigte Rahmen einsetzen, um den besten Sonnenwinkel zu erhalten. Eine Photovoltaikanlage, die nicht genügend Strom generiert, ist eine Geldverschwendung. Wenn Sie tagsüber zu Hause sind, versuchen Sie, die Lage und den Schatten der Bäume und Gebäude um Sie herum zu bestimmen. Mehr Informationen zur Positionierung der Photovoltaikanlage auf der Dachfläche finden Sie auf solardachmiete.de.

Werden Ihre Photovoltaikmodule beschattet?

Verschattung kann wirklich einen Einfluss auf die Höhe der Stromgewinnung haben, die von einem Photovoltaik-Solarmodul produziert wird. Die Verschattung kann nur für eine Stunde am Tag erfolgen, wenn ein Schornstein einen Schatten wirft, aber wenn es um 13 Uhr ist, wo die Sonne am etwa am stärksten ist, wird der Break-Even Ihrer Solarmodule später erreicht. Seien Sie vorsichtig, da einige Installateure versuchen werden, Ihre Panels überall zu befestigen, um ihre Rechnungen zu erhöhen.

Kann Ihr Dach Photovoltaik-Solarmodule tragen?

Wenn Ihr Dach das ganze Jahr über fast den ganzen Tag im Schatten steht, hat es möglicherweise nicht genügend Exposition, um die Kosten für Photovoltaikmodule zu rechtfertigen. Dies ist eine Bewertung, die durchgeführt werden muss, bevor Sie darüber nachdenken, in Photovoltaik zu investieren.

Stellen Sie sicher, dass die Qualität und Tragfähigkeit des Daches stark genug ist, um eine Photovoltaikanlage aufzunehmen, die bei einer guten Installation normalerweise zwischen 20 und 25 Jahren halten sollte. Wenn Ihr Dach in einigen Jahren restaurierungsbedürftig ist, sollten Sie darüber nachdenken, es zu restaurieren, bevor Sie Ihre Photovoltaikanlage aufbauen. Auf diese Weise verschwenden Sie keine Zeit und Geld damit, Ihre Paneele bei der Restaurierung des Daches zu demontieren und später wieder zusammenzubauen.

Berücksichtigen Sie Ihre Dachgröße

Die Installation von Photovoltaikmodulen erfordert eine bestimmte Form und Größe, damit Ihre Solarenergieproduktion auch nachhaltig profitabel ist. Beachten Sie, dass es Ihnen nicht helfen wird, ein komplettes System einzurichten, wenn die Kosten für die Installation von Solarmodulen die Kosten für die eingesparte Energie übersteigen.

Ist Ihr Installateur vertrauenswürdig?

Die Suche nach einem zuverlässigen Installateur ist eines der wichtigsten Kriterien auf dem Weg zur eigenen Photovoltaikanlage. Überprüfen Sie, ob Sie ein zugelassenes Unternehmen mit einer entsprechenden Lizenz oder Akkreditierung gefunden haben. Denken Sie daran, dass es sich hierbei nicht um einen einmaligen Service handelt, da Sie in Zukunft möglicherweise zusätzliche Maßnahmen benötigen.

Unterzeichnung eines Vertrages

Sie haben alle Schritte befolgt und sichergestellt, dass alles in Ordnung ist. Jetzt sind Sie bereit, Ihren Vertrag zu unterschreiben. Bevor Sie den Stift ansetzen sind hier einige Dinge, die Sie in der Vereinbarung beachten sollten:

  • Finanzierungserwartungen
  • Leistungserwartungen
  • Unternehmen, die Daten über Ihre Stromerzeugung und Ihren Stromverbrauch erheben können
  • Unternehmen mit Zugriff auf Ihre Stromerzeugungs- und -verbrauchsdaten

Wenn diese Informationen im Vertrag nicht klar definiert sind, können Sie Ihren Installateur um Klärung bitten. Man sollte nie unterschreiben, wenn man sich nicht wohl und sicher fühlt!

Die Kosten einer Photovoltaikanlage

Billiger Solarmodule führen in der Photovoltaik selten zu einer besseren Kaufentscheidung. Obwohl der Preis der Technologie in den letzten 5 Jahren erheblich gesunken ist, kann es zu großen Problemen kommen, wenn Ihr einziges Auswahlkriterium der angebotene Preis ist. Denken Sie daran, dass es sich hierbei um Anlagen handelt, die für eine Lebensdauer von mehr als 25 Jahren ausgelegt sind. Dann haben Low-End-Geräte einen Einfluss auf die Lebensdauer Ihrer Anlage.

Seien Sie vorsichtig mit einigen chinesischen Marken, die billige oder Low-End-Solarzellen anbieten. Auf der anderen Seite sind deutsche und amerikanische Unternehmen bekannt für ihre guten Anlagen zu einem erschwinglichen Preis.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Preis auch von den vom Installateur festgelegten Margen abhängt. Ein guter Installateur berücksichtigt bei der Festlegung seiner Marge beide Parteien. Andererseits dürfen wir nicht vergessen, dass der Wettbewerb in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle spielt.

Als Verbraucher ist es so wichtig, Zeit und Geld in die Installation der richtigen Solarmodule zu investieren. Auf lange Sicht werden sie länger halten und Ihnen viel mehr bringen.

Fazit

Die Installation von Solarmodulen kann die beste Wahl sein, um Geld auf Ihrer Stromrechnung zu sparen und gleichzeitig die Treibhausgas-Emissionen in zu reduzieren. Allerdings ist der Kauf eine sehr wichtige Entscheidung, die sich auf Ihre Energieerzeugung in den kommenden Jahren auswirken wird. Es ist daher wichtig, so viele Informationen wie möglich zu sammeln und zu wissen, wem man für einen Job von solcher Bedeutung für seine Energiezukunft vertrauen kann.

Über Redaktion 19 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*