Entrümpelung: Was muss ich beachten und wie gehe ich vor?

Entrümpelung und Reinigung

Hast du das Gefühl, dass du einen nicht enden wollenden Kampf gegen Unordnung und Chaos führst – und verlierst? Dann ist es vielleicht an der Zeit, dass du anfängst, Ordnung in deine vier Wände zu bringen. Aber wie entrümpelst du dein Zuhause am besten? Sieh dies als eine kleine Hilfestellung zum Entrümpeln deines Hauses an. 

Egal, ob du ein Entrümpelungsanfänger bist oder schon ein bisschen weiter bist, es gibt sicher viele hilfreiche Tipps und Erkenntnisse, die dir helfen, ein aufgeräumtes Zuhause und ein Leben zu schaffen, das du liebst!

Doch bevor wir in die Entrümpelungsschritte und -tipps eintauchen, wollen wir erst einmal alle Vorteile des Entrümpelns durchgehen, damit du mit offenen Augen in diesen kraftvollen, aufregenden, komplexen und manchmal frustrierenden Prozess gehen kannst und alle Werkzeuge hast, die du brauchst, um erfolgreich zu entrümpeln.

Was sind die Vorteile, wenn du dein Zuhause entrümpelst?

Es gibt so viele Vorteile, wenn du dein Zuhause entrümpelst, von anekdotischen Vorteilen (“Ich habe meinen wahren Lebenszweck gefunden!”) bis hin zu wissenschaftlich belegten Vorteilen (“Kinder, die weniger Spielzeug haben, spielen länger und sind kreativer!”).

Für einige Regionen in Deutschland gibt es einen entscheidenden Vorteil mehr. In Großstädten ist Wohnraum teuer. Eine Entrümpelung in Berlin lohnt sich als mehr, als auf dem Dorf. Denn dort ist Wohnraum knapp. Durch eine Entrümpelung kann viel Platz geschaffen werden.

Hier ist eine Liste von Vorteilen, die das Entrümpeln deines Zuhauses mit sich bringen:

  • Höhere Lebenszufriedenheit
  • Weniger aufräumen
  • Reduziere Stress und Ängste
  • Weniger ausgeben
  • Mehr Geld sparen
  • Besserer Schlaf
  • Glücklichere Ehe
  • Intelligentere und kreativere Kinder

Wie gehe ich beim Entrümpeln vor?

Wo fängt man am besten mit dem Entrümpeln an? Die Wahrheit ist, dass es auf diese Frage keine richtige oder falsche Antwort gibt. Am besten fängst du mit dem Entrümpeln an, indem du dir einen Plan machst und den Prozess in kleine, mundgerechte Stücke zerlegst – noch bevor du anfängst! Und wenn dann etwas schief läuft oder du nicht weiterkommst und die Motivation verlierst, kannst du dich einfach wieder an den Plan halten.

Hier sind ein paar beliebte Optionen, und du kannst die beste für dich selbst wählen:

  • Kleidung entrümpeln: In der KonMari-Methode zum Entrümpeln rät Marie Kondo, nach Kategorien statt nach Orten zu entrümpeln, und Kleidung ist immer der erste Ort, an dem man mit dem Entrümpeln beginnen sollte.
  • Beginne mit einer Gerümpelschublade: Viele Entrümpelungs-Coaches und Blogger raten dir, mit der Entrümpelung in einer Schublade zu beginnen. Das liegt daran, dass dies ein kleiner und überschaubarer Ort ist, an dem du einen leichten Sieg erringen kannst, der dich positiv bestärkt und deinen Entrümpelungsprozess weiter vorantreibt.
  • Entrümple dein Badezimmer: Das Badezimmer ist ein weiterer häufig genutzter Ort, um mit dem Entrümpeln zu beginnen. Die meisten Entrümpelungsexperten werden dir sagen, dass es im Badezimmer nicht viel Sentimentales gibt.
  • Große Mengen an Gegenständen: Das ist ideal für super motivierte Anfänger! Anstatt klein anzufangen, solltest du lieber groß denken. Wenn du große Gegenstände aus deinem Zuhause entfernst, kannst du schnell und mit minimalem Aufwand viel Platz schaffen; denk an große Möbelstücke wie Porzellanschränke oder, an Dutzende von Kübeln mit Sammlerstücken, die im Keller nur Staub fangen.

Fazit

Wenn du lernst, wie du dein Haus entrümpeln kannst, behalte eine positive Einstellung. Stell dir vor, wie friedlich und befreiend es sich anfühlen wird, in einem aufgeräumten Haus zu leben. Wenn du dich weiterhin auf dein Ziel konzentrierst, wirst du es mit größerer Wahrscheinlichkeit erreichen!

Über Redaktion 167 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*