Investieren in Edelmetalle: Platin, Gold und Silber

Platinmünzen - Geld anlegen und investieren

In unsicheren Zeiten ist die sicherste Art der Kapitalanlage die Investition in Edelmetalle. Die Ressourcen dieser Rohstoffe sind begrenzt, so dass ihr Wert nicht sinkt. Wie kann man in Edelmetalle investieren? Welche Metalle können in Form von Münzen gekauft werden? Und welche Münzen genießen das größte Vertrauen auf dem Markt? In diesem Artikel möchten wir all diese Fragen beantworten.

Der richtige Zeitpunkt für Investitionen

Um einen Gewinn aus der Investition in Edelmetalle zu erzielen, lohnt es sich, den Preis von Silber, Gold oder Platin zu verfolgen und das Edelmetall zu kaufen, wenn es fällt. Viele Faktoren beeinflussen den Preis von Silber und anderen Metallen – sie hängen unter anderem von der Position des US-Dollars, der Situation an den Finanzmärkten, der Wirtschaft und politischen Ereignissen ab. Bei der Planung des Kaufs von physischen Edelmetallen ist es wichtig, dies zu berücksichtigen, und es wäre auch ratsam, sich den aktuellen Edelmetallpreis anzusehen und zu sehen, wie Anlageexperten mögliche Veränderungen vorhersagen.

Die Kenntnis der Faktoren, die die Edelmetallpreise beeinflussen, und die Analyse der Platin-, Gold- oder Silbernotierungen ermöglicht es Ihnen, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, zu dem Anlagemünzen zu attraktiven Preisen gekauft werden können, und je niedriger sie sind, desto besser. Um Ihre Hand am Puls der Zeit zu halten, wählen wir auch den besten Zeitpunkt für den Verkauf von Gold, Silber oder Platin, damit Sie die höchstmöglichen Gewinne aus einer solchen Investition erzielen können.

Edelmetallarten – In welche Metalle kann investiert werden?

Vermögen aufbauen bedeutet nicht nur Geld verdienen, sondern auch das gesparte Geld sicher anlegen und investieren. Eine dieser Möglichkeiten ist die Investition in Edelmetalle. Es ist die universellste Einlage – resistent gegen die Schwankungen des Finanzmarktes. In Krisensituationen steigt der Wert.

Edelmetalle können wie folgt klassifiziert werden:

  • Gold
  • Silber
  • Palladium
  • Platin
  • Ruthenium
  • Rhodium
  • Osmium
  • Iridium

Die bekanntesten Metalle – Gold, Silber und Platin – waren schon immer die beliebteste Kapitalanlage. Kein Wunder – diese Metalle unterliegen einem geringen Risiko. Durch die extensive Nutzung dieser Metalle in der Weltwirtschaft besteht nach wie vor Nachfrage.

Erstens werden Edelmetalle nicht gekauft, um sie im nächsten Moment zu verkaufen. Sie werden nicht verkauft, es sei denn, es besteht ein besonderer Bedarf.

Investition in Platinmünzen

Bei der Auswahl eines Händlers sollten Sie sich von der Zuverlässigkeit des Händlers leiten lassen. Es ist am besten, die Angebote großer und seriöser Verkäufer zu wählen, die einen etablierten Ruf auf dem Markt haben. Wenn ein Verbraucher gerade erst beginnt, sein Vermögen aufzubauen, ist es ratsam, in Bouillon-Münzen zu investieren.

Neben Gold- und Silbermünzen gibt es auch Münzen, die aus Platin geschmolzen sind. Das beliebte Platin, silberweißes Edelmetall, ist seit vielen Jahren eine der besten Investitionen. Es ist fünfmal seltener als Gold. 100 Gramm Platin kostet es derzeit etwa 3.400 EUR! Besonders gefragt sind Platinmünzen. Die älteste Anlagemünze ist die Britannia 2020, welche auf dieser Seite erhältlich ist. Der hohe Preis ist mit den hohen Kosten des Platinabbaus sowie der Seltenheit von Platin verbunden.

Die erste Bouillon-Münze, die aus Platin geprägt wurde, war Noble. Sie entstand auf der Isle of Man (einer autonomen Insel Großbritanniens).

Edelmetalle – wie lagert man sie sicher?

Wo kann man Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin lagern? Insbesondere Edelmetalle sollten gut versteckt sein. Beim Kauf von Edelmetallen ist Diskretion unerlässlich. Niemand will seines Eigentums beraubt werden. Der beste Weg, sich zu schützen, ist, sich nicht mit Gold oder Silber zu rühmen.

Aufbewahrungsboxen für Gold sind sowohl bei Edelmetallhändlern als auch bei Banken erhältlich. Obwohl die Banken wahrscheinlich eine bessere Sicherheit für das gelagerte Gold haben, werden die Verstecke bei Händlern und Herstellern billiger sein. Darüber hinaus kann das Lagern von Vermögenswerten außerhalb der Bank für viele Menschen eine Priorität sein.

Wenn die jährliche Gebühr für die Lagerung von Edelmetallen für den Kunden dennoch profitabel ist, kann eine Lösung darin bestehen, Ihr Gold zu Hause zu lagern. Es lohnt sich, in einen guten Safe zu investieren. Obwohl es erhebliche Kosten verursacht, ist die Aufbewahrung von Edelmetallen in einem Safe viel sicherer. Zu Hause aufbewahrtes Gold sollte ebenfalls gegen Diebstahl versichert sein.

Über Redaktion 68 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*