Nachhaltige Mode für Kinder – Schulranzen Marken & Empfehlungen

Schulranzen

Nachhaltige Schulranzen haben sich bewährt und werden gern gekauft. Die Ergobag Schulranzen bestehen aus recycelten Flaschen. Die gesammelten Flaschen werden fachgerecht zerkleinert, eingeschmolzen, um letztendlich als Garn Wiederverwendung zu finden. Die Produktion der nachhaltigen Produkte erfolgt nach strengen Umweltstandards. Einige Hersteller nutzen Materialien wie gegerbtes Naturleder oder Wollfilz.

Schädliche Chemikalien sind in keinem nachhaltigen Ranzen enthalten. Von der Imprägnierung bis zum Innenfutter steht die Nachhaltigkeit im Fokus.

Die Step by Step Ranzen

Das Material dieser exzellenten Ranzen besteht unter anderem aus Rippstopp Nylon, mit anderen Worten es handelt sich um robustes, strapazierfähiges Material. Die Beschichtung ist hundertprozentig PFC-frei. 100 % recycelte PET-Flaschen eignen sich für die Herstellung. Der Ranzen enthält die Zertifikate wie AGR-Gütesiegel/BAG-Gütesiegel und punktet mit vier Jahren Herstellergarantie. Erwähnenswert sind die verstellbaren und ergonomischen Schultergurte.

Der Brustgurt ist ebenfalls höhenverstellbar und kann auf Wunsch abgenommen werden. Die wasserdichte Bodenplatte ist optimal für einen Schulranzen, während die reflektierenden Elemente in der Dunkelheit für Sicherheit sorgen.

Der Ranzen wurde umweltschonend produziert, bestätigt von bluesign® System Partner. Bluesign bürgt für die chemische Reinheit der Produkte. Die sozialen Arbeitsbedingungen des Herstellers bestätigt die Einrichtung Member of Fair Wear Foundation.

Schulranzen Cat Eyes Vegan Ocean Blue & Sand

Dieses Produkt wird vom Hersteller als Superranzen vorgestellt. Die Herstellermaterialien sind Filzpolster aus recycelten PET-Flaschen, das Gurtband besteht aus recycelten Fischernetzen und PET Plastikflaschen, ebenso wie das Innenfutter. Es handelt sich um zertifiziertes bluesign-Material.

Der Hersteller verweist auf die vegane Produktion. Der Ranzen ist überdurchschnittlich stabil und strapazierfähig. Die Herstellung erfolgt nach fairen und sozialen Richtlinien, bestätigt von Eco-fair in Berlin.

Bei McNeill finden Sie nachhaltige Schulranzen in Pink, Rosa und sogar Weinrot. Ergonomische Rückpolster und reflektierende Streifen vervollständigen die sehenswerten Schulranzen. Das moderne SmartFlex Tragesystem ermöglicht den perfekten Sitz. Die klimaneutralen Schulranzen überzeugen auch skeptische Käufer.

Weitere erwähnenswerte Modelle und Marken, die als nachhaltige Fabrikate vorgestellt sind:

  • Scout Schulranzen, das Außengewebe und das Futter bestehen aus PET-Flaschen. Scout ist bluesign-Partner.
  • DerDieDas Schulranzen bestehen ausnahmslos aus 100 % recycelten PET-Flaschen. Produzent ist Bluesign-Partner.
  • Satch präsentiert Schulrucksäcke, deren Außenfläche aus recycelten PET-Flaschen besteht. Der Fokus liegt hier auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Darüber hinaus sind die Modelle extrem widerstandsfähig und wasserundurchlässig.
  • McNeill präsentiert den Ranzen McOcean unter dem Motto „gemeinsam für saubere Meere.“ Der Meeresmüll verwandelt sich in Garn, anders ausgedrückt 1 kg Meeresabfall bedeutet 1 kg Garn. Das Futter der Ranzen wird aus recycelten PET-Flaschen produziert.
  • Die Schulranzen, produziert von Lässig, sind aus Polyester, welches aus recyceltem Material besteht. Die Textilien des Ranzens werden zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen gewonnen, und zwar, wie der Hersteller angibt, aus 33 Flaschen. Lässig verweist auf den hohen Tragekomfort aufgrund der atmungsaktiven Polsterung. Zertifikate wie die AGR- und BAG-Gütesiegel sind vorhanden.
  • School-Mod präsentiert die Schulranzen aus PET-Flaschen plus recyceltem Kaffeesatz und Textilfasern. Freundlicherweise wird die Produktion vom Hersteller Schritt für Schritt erläutert: Die PET-Flaschen werden gereinigt und zerkleinert. Aus dem Kaffeesatz mit Polymeren entstehen in einem speziellen, patentierten Verfahren Masterbatches, die zu Fäden geblasen und zu Garn gesponnen werden. Diese beiden Garnarten sind der ideale Mix für die nachhaltigen Ranzen.

Um ein schönes Design zu erhalten, kommen gefärbte, mit Motiven bedruckte, Stoffbahnen zum Einsatz. Selbstverständlich ist die Beschichtung frei von PFC, der Ranzen ist sowohl wasser- als auch schmutzabweisend. Das Ergebnis sind schicke Schulranzen, die vom Design her durchaus das Wohlwollen der Schüler gewinnen.

Die Ranzen werden nicht immer in Deutschland hergestellt. Mitglieder der Fair Wear Foundation verpflichten sich, die Herstellung im Ausland nach bestimmten Richtlinien im Bereich Arbeitsbedingungen, Bezahlung usw. zu gewährleisten.

Viele Hersteller berücksichtigen die Nachhaltigkeit der Schulranzen, die Ergonomie und Sicherheit. Das Design ist selbstverständlich ebenfalls wichtig, sowie die Robustheit und Stabilität der Ranzen. Nachhaltige, wasserabweisende Imprägnierungen für Schulranzen kommen zum Einsatz, hier ist das Fabrikat Bionic Finish Eco erwähnenswert.

Quelle & Schulranzen online kaufen: https://deinetrendthemen.com/produkt-kategorie/schulranzen-2/

Der erste Schulranzen aus recyceltem Meeresplastik ist der Renner. Aufgrund der Zusammenarbeit mit der Seaqual Initiative ist die Produktion dieser Schulranzen möglich. Zu dieser Initiative gehören Fischer, die am Ocean Clean-Up Programm teilnehmen.

Diverse Non-Profit-Organisationen beseitigen die Gewässer von Plastikmüll. Die Produktion dieser Schulranzen ist durchaus vorteilhaft:

  • Es fallen 36 % weniger CO₂ an, als bei der herkömmlichen Herstellung,
  • 34 % weniger Wasser wird verwendet,
  • 39 % weniger Energie.

Vorteile und Nachteile der nachhaltigen Ranzen

Schulranzen, die nachhaltig produziert werden, sind hoch im Kurs. Immer mehr Verbraucher berücksichtigen nachhaltige Produkte.

Vorteile

  • Die Schonung der Ressourcen und der Umwelt,
  • Verwendung biologisch abbaubarer Imprägnierungen,
  • sinnvolle Verwendung der Abfälle,
  • Müll wird reduziert,
  • meist günstig.

Nachteile sind nicht bekannt.

Marken und Siegel, die Auskunft über nachhaltige Ranzen geben
Etablierte Hersteller punkten mit Siegeln, die für nachhaltige Produktion stehen bzw. für die Umweltschonung:

  • Ergobag:
    Bluesign, Fair Wear, Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Pet Recycled, 100 % PFC-Free.
  • Step by Step:
    Bluesign, Fair Wear, Pet Recycled, 100 % PFC-Free, Klimaneutral Produkt.
  • DerDieDas,
    Bluesign, UN Global Compact, Pet Recycled, 100 % PFC-Free,
  • Scout
    Bluesign, UN Global Compact, Pet Recycled, 100 % PFC-Free,
  • Beckmann
    Fair Wear, Pet Recycled.

Bekannte Hersteller mit dem Schwerpunkt auf nachhaltige Schulranzen

Ergobag, Step by Step, Scout und McNeill spielen eine führende Rolle in diesem Bereich. Ergobag wirbt mit dem Spruch „von der PET-Flasche zum Schulranzen.“ Die nachhaltigen Ranzen punkten überwiegend mit exzellenter Verarbeitung und Stabilität. McNeill wird im Zusammenhang mit dem Unternehmen Thorka genannt, nunmehr sind diese Produkte unter dem Namen Cadeju verkäuflich.

McNeill steht für hochwertige Qualität, die Kollektion gleichen Namens wird von Cadeju weitergeführt. Die Produkte von McNeill erhalten Sie auch in Zukunft in bekannter Qualität und Verarbeitung.

Die Ranzen sind in der Regel schmutz- und wasserabweisend, verfügen über eine extrem starke Bodenplatte und sehen überdies einfach schick aus. Den Kindern gefallen diese besonderen Produkte. Mit dem Kauf dieser empfehlenswerten Ranzen tun Sie gleichzeitig etwas für die Umwelt.

Zusammenfassung

Nachhaltige Schulranzen punkten mit unterschiedlichem Design. Die Ranzen sind überaus funktional, widerstandsfähig und mit vielfältigen Funktionen ausgestattet, wie reflektierende Streifen, ergonomische Gurte usw. Darüber hinaus ist der Tragekomfort erwähnenswert. Einige Hersteller fokussieren sich auf die Herstellung von nachhaltigen Ranzen mit Erfolg. Das Ziel ist Ressourcen sparen; viele Materialien sind wiederverwendbar, indem nachhaltige Produkte hergestellt werden. Nachhaltige Ranzen sind keine „Massenware“, sondern punkten mit wunderschönem Design, vielfältigen Farben und kindgerechten Motiven.

Über Redaktion 157 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*