Nachhaltige Öko-Yogamatten – Der Umwelt zuliebe

Bio Yogamatte

Zu jeder Sportart gehört eine bestimmte Ausrüstung. So benötigt ein Tennisspieler einen Tennisschläger und ein Kajakfahrer benötigt ein Paddel. Genauso braucht man beim Yoga bestimmte Utensilien. In Bezug auf die Kleidung ist die Yoga-Ausrüstung relativ schnell besorgt. Sie sollte relativ bequem sein und nicht zu weit, um bei bestimmten Übungen nicht zu stören. Schuhe benötigt man gar keine, da Yoga barfuß betrieben wird. Das am meisten diskutierte Utensil beim Yoga ist folglich die Yoga-Matte. Hier steht man bei der Anschaffung vor der Qual der Wahl, welche der vielen erhältlichen Matten man kaufen möchte.

Was sollte eine nachhaltige Yoga-Matte ausmachen?

Die Maße sind bei allen Yoga-Matten sehr ähnlich. So ist die klassische Matte circa 175 Zentimeter lang, 61 Zentimeter breit und um die 0,5 Zentimeter dick. Natürlich gibt es auch extralange oder extrabreite Matten, genauso wie extradünne für Reisen. Als Anfänger sollte man hier erstmal die Standardmaße verwenden und nur wem diese nicht ausreichen, der kann sich eine Matte mit Sondermaßen zulegen.

Der entscheidende Aspekt für eine gute Yogamatte ist der Halt und die Rutschfestigkeit, die sie bietet. Besonders bei Asanas wie dem herabschauenden Hund kann man schnell wegrutschen und dies sollte eine gute Matte vermeiden. Doch neben diesem Aspekt ist vielen Yogis auch die Nachhaltigkeit ihrer Matte wichtig. Sie wollen durch ihre Yoga-Ausrüstung nicht der Umwelt schaden, sondern nachhaltige Yogamatten nutzen. Sowohl für die Rutschfestigkeit als auch für die Nachhaltigkeit ist das Material der Matte entscheidend. Deshalb werden im Folgenden drei häufig verwendete Materialien vorgestellt und auf die genannten Aspekte geprüft.

Polyvinylchlorid (PVC)

Der Klassiker unter den Yoga-Matten ist die PVC-Matte. Sie wird auch aufgrund ihres billigen Preises sehr häufig gekauft. Doch PVC ist ein nicht sehr nachhaltiger Kunststoff. Es wird aus Erdöl oder Erdgas hergestellt und beide sind auf unserem Planeten knappe Ressourcen. Außerdem kommt es in der Regel beim Abbau von Erdöl und Erdgas zu einem hohen Maße an Umweltverschmutzung. Doch auch das PVC selbst steht in Verdacht, die Gesundheit zu schädigen. Vor allem die darin enthaltenen Weichmacher sollen viele Krankheiten verursachen. Zuletzt können PVC-Matten auch nur sehr schwer recycelt werden.

Ein weiteres Argument gegen PVC-Matten ist die Rutschfestigkeit, die hier bloß als ausreichend eingestuft werden kann. Gerade auf einer neuen PVC-Matte rutscht der Yogi häufig. Nach einer Zeit speichert die Matte allerdings den Schweiß und wird so rutschfester. Dies lässt sich jedoch auch als Nachteil ansehen, da die Reinigung so schwieriger vonstattengeht.

Naturkautschuk

Im Gegensatz zu PVC-Matten können Matten aus Naturkautschuk als sehr nachhaltig bezeichnet werden. Naturkautschuk wird nämlich aus Kautschukpflanzen gewonnen. Genauer gesagt stellt man es aus dem Milchsaft dieser Pflanzen her, der auch Latex genannt wird. So ist Naturkautschuk ein nachwachsender Rohstoff und da dieser aus der Natur stammt, kann er auch problemlos wieder entsorgt werden. Allerdings reagieren einige Menschen allergisch auf diesen Stoff, was als Latexallergie bekannt ist.

Genauso wie beim Aspekt Nachhaltigkeit ist auch bei der Rutschfestigkeit die Matte aus Naturkautschuk eine gute Wahl. Sie ist unter Yogis sehr beliebt, weil sie sehr viel Halt bietet. Einziger Nachteil ist der hohe Preis, der für diese Matten gezahlt werden muss.

Kork

Ein echter Hingucker ist die Yoga-Matte aus Kork. Sie kann auch als nachhaltig bezeichnet werden, weil Kork aus der Korkeiche gewonnen wird und somit natürlich und nachwachsend ist. Allerdings sind diese Matten für trockene Hände und Füße sehr rutschig. Daher empfehlen sie sich eher für Menschen, die viel schwitzen, weil Feuchtigkeit die Rutschfestigkeit des Korks erhöht.

Fazit

Als besonders nachhaltig und rutschfest gelten Yoga-Matten aus Naturkautschuk. Von PVC-Matten kann unter den betrachteten Aspekten abgeraten werden. Allerdings wären für Yogis mit einer Allergie gegen Naturkautschuk Matten aus Kork eine echte Alternative.

Über Redaktion 142 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*