So gestalten Webdesigner eine Website

Webdesigner

Eine Website ist viel mehr als nur eine Sammlung von verlinkten Seiten. Es ist ein echter Raum für Interaktion, sei es zwischen Fachleuten, Einzelpersonen oder anderen. Diese Interaktion schafft dann ein Erlebnis für den Besucher. Als Webdesigner ist es Ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass diese Nutzererfahrung erfolgreich ist! Deshalb haben wir diesen Ratgeber für erfolgreiches Webdesign erstellt.

Wer ist die Zielgruppe?

Jeder, der eine Website erstellt, tut dies mit einem ganz bestimmten Ziel vor Augen: Er wendet sich an eine bestimmtes Zielgruppe. Dies hilft ihnen, eine wirksame Website zu erstellen, die den Erwartungen der künftigen Leser wirklich entspricht. Es ist daher klar, dass der erste Schritt bei der Erstellung einer Website darin besteht, die Ziele zu kennen.

Einfühlungsvermögen ist eine sehr gefragte Eigenschaft bei Webdesignern. Wie sollen sie wissen, was ihre Interessenten und Kunden brauchen, wenn sie nicht einmal versuchen, sich in ihre Lage zu versetzen? Hier sind einige Beispiele für Fragen, die sie sich stellen sollten:

  • Was sollte mein Ziel sein?
  • Welche Hindernisse würden mich daran hindern, sie zu erreichen?
  • Wie kann mir diese Website helfen?
  • usw.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich Hilfe mit speziellen Tools zu holen, z. B. mit Tools zur Website-Analyse. Die meisten bieten die Möglichkeit, die demografische Herkunft der Besucher einer Website zu ermitteln. Es handelt sich jedoch um eine wichtige Information, die bei der Gestaltung einer Website hilfreich sein kann. Haben Sie Probleme bei der Auswertung der Analysedaten, dann können Sie sich auch Hilfe von einer professionellen Webdesign Agentur holen.

Sobald Sie alle erforderlichen Daten gesammelt haben, nehmen Sie sich die Zeit, diese sorgfältig zu analysieren. Alle Entscheidungen, die Sie in Bezug auf die Gestaltung der Website treffen, sollten auf diesen Informationen beruhen.

Wie nutzen die Menschen Ihre Website?

Ihre Website kann noch so attraktiv sein, wenn sie nicht praktisch ist, wird sich niemand für sie interessieren. Ein wichtiger Schritt bei der Erstellung eines Website-Designs besteht darin, zu verstehen, wie Nutzer mit Ihrer Website interagieren:

  • Sind sie mit Buttons vertraut?
  • Sind die Formen intuitiv genug?
  • Bevorzugen sie es, Tasten direkt mit dem Finger zu drücken oder Tastaturkürzel und Mauszeiger zu verwenden?
    usw.

Können Besucher auf der Website leicht navigieren?

Studien zeigen, dass sich das menschliche Gehirn nur eine begrenzte Anzahl von Dingen in seinem Kurzzeitgedächtnis merken kann. Um sicherzustellen, dass Ihre Website leicht zu navigieren ist, sollten Sie sie so einfach wie möglich gestalten. Wie können Sie das tun?

Homepages sind in der Regel in mehrere Abschnitte unterteilt. Es gibt kurze Texte, die ein Produkt oder eine Dienstleistung vorstellen, gefolgt von einem Link zu einer anderen Seite. Letztere wiederum enthält weitere Erläuterungen zum Thema. Vermeiden Sie jedoch die Verwendung von Begriffen wie “mehr erfahren”. Es gibt keinen Hinweis darauf, was die Nutzer auf den anderen Seiten erfahren werden. Schreiben Sie stattdessen ein spezifischeres und deutlicheres Wort.

Welche Größe und welcher Abstand für jedes Element?

Je größer ein Element ist, desto weniger Zeit wird benötigt, um es anzuklicken. Diese Elemente fallen nicht nur auf, sondern sind auch leicht anzuklicken. Die Leute zögern also nicht, sie anzuklicken. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum die Schaltflächen für die Aufforderung zum Handeln (Call-to-Action) oft groß sind.

Dasselbe gilt für häufig verwendete Elemente (Menüs, Suchleiste, Linkliste usw.). Sie sollten breit genug sein, damit es beim Anklicken keine Komplikationen gibt.

Ist der Entscheidungsprozess einfach genug?

Wenn Ihre Besucher vor viele Wahlmöglichkeiten gestellt werden:

  • Abonnieren Sie die Newsletters
  • Ein Ebook herunterladen
  • usw.

Es kann sehr lange dauern, bis sie eine Entscheidung treffen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Liste der Auswahlmöglichkeiten auf ein Minimum zu beschränken. Dies erhöht Ihre Chancen, einen Besucher in einen Kunden zu verwandeln. Sie lassen ihm nur eine Wahl, nur einen Call to Action.

Die Erstellung einer Website ist nicht so einfach, wie wir denken. Neben der Kreativität sollten alle Webdesigner mindestens diese Schritte beachten, die wir in diesem Artikel erläutert haben.

Über Redaktion 157 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*