Tipps für einen sorgenfreien Umzug

sorgenfreier Umzug
Mit diesen Tipps macht der Umzug Spaß | © stockunlimited.com

Wie bereiten Sie sich auf den Umzug in eine andere Wohnung oder ein anderes Haus vor? Nach Ansicht eines gewöhnlichen Deutschen ist ein banaler Wohnungsumzug mit einer Naturkatastrophe vergleichbar. Im Allgemeinen ist es verständlich, warum viele Menschen einen Umzug mit innerem Schaudern betrachten. Wie kann man also Ursachen für unnötige Komplikationen vermeiden, Zeit, Nerven und sogar Geld sparen? Wir möchten diesen Fragen nachfolgend auf den Grund gehen.

Wie starte ich mit der Vorbereitung?

Die Antwort lautet: Mit einer guten Vorarbeit, wenn Sie sich entschieden haben, alles selbst zu machen (wir werden auch über Alternativen sprechen). Es hängt von der Qualität der Vorbereitung auf den Umzug ab, ob es für Sie zu einem Desaster wird oder alles reibungslos verläuft. Sie müssen an zwei Fronten arbeiten: zur Lösung organisatorischer Probleme und zur Vorbereitung des Umzugs an Ihre neue Adresse. Die Hauptempfehlung für diese Phase besteht darin, sich rechtzeitig vorab mit der Angelegenheit zu befassen. Im Idealfall haben Sie ein paar Wochen auf Vorlaufzeit.

Macht es Sinn, sich an Umzugsunternehmen zu wenden?

Wir würden dringend empfehlen, diese Option in Betracht zu ziehen. Haben Sie keine Angst, dass es zu teuer wird. Zunächst einmal lohnt es sich: Sie erhalten einen umfassenden Service, der Ihnen die Kopfschmerzen bei der Vorbereitung auf den Umzug erspart und es Ihnen ermöglicht, sich auf andere, vielleicht wichtigere Dinge zu konzentrieren.

Insbesondere für große Städte wie Berlin interessant: Umzugsfirmen in Berlin, die mit Vertrag beauftragt wurden, übernehmen die materielle Verantwortung für die Sicherheit der Ladung.

Wann ist die beste Zeit für einen Umzug?

Vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin, um an einem Wochentag umzuziehen. Aus offensichtlichen Gründen kann das nicht jeder tun. Demnach ist es nicht einfach, ein Mietfahrzeug zum Transport an Wochenenden oder Feiertagen zu finden. Vor allem, wenn der Kalender am Ende oder ganz am Anfang des Monats steht: Während dieses Zeitraums ziehen diejenigen, die Änderungen im Mietwohnungsbestand vorgenommen haben, aktiv um. Hochsaison für Umzüge ist das Ende und der Beginn des Kalenderjahres, sowie Wochen vor und nach dem 1. September. Für viele ist dies auch der Beginn eines neuen Lebens an einem neuen Ort. Vergessen Sie nicht das Wetter, das für die verschiedenen Jahreszeiten typisch ist. Sie sollten zustimmen, dass ein Umzug angenehmer ist, wenn es warm und trocken ist.

Das sollten Sie beim Umzugskartons beachten

Achten Sie auf die Qualität der Umzugskartons: Spezielle Schlitze an den Seiten für ein einfaches Tragen sind vielleicht nicht so wichtig wie das Vertrauen, dass die Kiste dem Gewicht standhält. Vermeiden Sie auch zu große Kartons: Wenn sie beladen sind, können sie sogar zu schwer sein, um sie zu bewegen. Es wäre schade, wenn die Box plötzlich ihren Boden und ihren gesamten Inhalt verliert. Besorgen Sie eine weitere Umzugskiste oder zwei große Plastikbeutel. Auch wenn Sie nichts hineinlegen, können sie als zusätzlicher Schutz vor Schmutz und Staub nützlich sein.

Effizientes und strukturiertes Packen

Beginnen Sie mit dem Inhalt der Schubfächer und der hinteren Regale (vergessen Sie nicht den Balkon, wenn Sie ihn auch zur Aufbewahrung benutzen). Höchstwahrscheinlich kommen all diese Dinge, die Sie selten benutzen, in den Tagen vor dem Umzug ohne sie aus. Tatsächlich ist die Nachfrage das Hauptkriterium. Packen Sie selten bis wenig genutzte Gegenstände, bis Sie ausschließlich bei den Notwendigsten bleiben. Diese kann nur wenige Stunden vor Ihrem Umzug verpackt werden, aber vergessen Sie nicht, die Verpackung entsprechend zu markieren, damit Sie sie schnell finden und an Ihrem neuen Standort einsetzen können. Besondere Aufmerksamkeit und Zeit sind erforderlich, um sich auf den Transport von zerbrechlichen und wertvollen Gütern vorzubereiten – zum Beispiel Porzellan, teure Geräte und natürlich Möbel. Deshalb ist es besser, im Voraus mit dem Sammeln zu beginnen. Übrigens, Umzüge sind ein guter Grund, Ihre Sachen zu überprüfen und all die unnötigen Dinge einfach wegzuwerfen.

Wie verpackt man seine Sachen richtig?

Obwohl Tüten weniger bevorzugt als Umzugskartons sind, eignen sie sich für den Transport von Decken und Kissen. Um sicherzustellen, dass die Verpackung nicht zu empfindlich ist, verwenden Sie zwei oder drei Mülltüten anstelle von einer. Achten Sie auf das Gewicht: Wenn die Last zu schwer ist, reißen die Tüten leicht. Wenn möglich, wickeln Sie die volle Tüte mit Klebeband ein: Dies stärkt die Verpackung, reduziert ihr Volumen etwas und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig, einen stabilen Schlaufengriff herzustellen. Es wird bequemer zu nehmen und zu tragen sein.

Bücher, Zeitschriften, Alben, geliebte CDs werden in Kartons gepackt. Denken Sie an das Gewicht: Selbst eine kleine Kiste mit Büchern ist schnell nicht mehr zu heben. Um dies zu vermeiden, sollten Bücher höchstens die Hälfte des Volumens und den Rest der leichteren Dinge belegen. Darüber hinaus können solche Kartons nicht gestapelt werden, da die oberen nur die unteren zerquetschen. Und vergessen Sie nicht, die Kisten mit Klebeband zu verstärken, besonders den Boden.

Achtung bei zerbrechlichen und kostbaren Gegenständen

Das Geschirr wird vertikal transportiert, sonst könnte das Geschirr aufgrund des hohen Gewicht zerbrechen. Für große Spiegel, TVs und dergleichen wird eine stabile Holzkiste empfohlen (wenn keine Originalverpackung mehr vorhanden ist). Im schlimmsten Fall helfen Karton, Folie und Klebeband weiter. Natürlich ist es absolut sinnvoll, Pakete mit zerbrechlicher und wertvoller Ladung zu kennzeichnen.

Es ist nicht immer notwendig, die Möbel vor dem Umzug zu demontieren. Aber es sollte nichts mehr drin sein, einschließlich loser Regale, Gläser, Spiegel. Um die Außenflächen zu schützen, sollten Sie Folie verwenden. Besonders kritische Bereiche (Ecken) vorher mit Karton schützen. Gleiches gilt für Großgeräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen. Achten Sie nach dem Verpacken auf freien Zugang zu großen Gegenständen: Die Umzugsunternehmen werden sie von vornherein tragen.

Tipp: Auf dieser Website finden Sie weiterführende Informationen für einen sicheren und unkomplizierten Umzug.

Über Redaktion 30 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*