Umweltverschmutzung durch defekte Abwasserkanäle und andere Umweltsünden

Umweltverschmutzung durch defekte Abwasserleitungen

Die Verringerung der Umweltverschmutzung ist sehr kostspielig, aber sie ist sehr wichtig für das weitere Leben auf der Erde. Daher sollten alle Länder und internationalen Organisationen alle Maßnahmen zum Schutz der Natur ergreifen. Das bedeutet, dass die Lebenshaltungskosten auf unserem Planeten von allen seinen Bewohnern getragen werden müssen.

Als Ergebnis der technologischen Entwicklung produzieren Industrie und Landwirtschaft immer mehr schädliche Abfälle wie Müll, Abwasser sowie Haus- und Industrieabfälle. Auch Düngemittel und chemische Pflanzenschutzmittel haben sehr negative Auswirkungen auf die Umwelt. All diese Stoffe belasten unseren Boden, unser Wasser und unsere Luft. In einigen Bereichen ist der Kontaminationsgrad sehr hoch.

In der Natur werden auch verschiedene Arten von Verschmutzungen auf ganz natürliche Weise erzeugt. So gibt es beispielsweise aktive Vulkane, die große Mengen an Staub und giftigen Gasen, einschließlich Schwefeldioxid, in die Atmosphäre abgeben. Waldbrände sind auch eine Quelle der Verschmutzung, wodurch sehr große Mengen an Kohlendioxid freigesetzt werden.

Defekte Abwasserkanäle führen zu ökologischen Problemen

Ein großes Problem in größeren Städten ist die Verunreinigung und teilweise sogar die Verseuchung des Grundwassers durch Abwasser. Aber wie kann Abwasser in das Grundwasser gelangen? Zunächst einmal durch illegale Ableitung von Abwasser. Oftmals sind es aber eher defekte Abwasserleitungen, die zur Grundwasserbelastung führen. Dadurch wird die Umwelt nachhaltig geschädigt. Aus diesem Grund ist es wichtig, Abwasserleitungen einer regelmäßigen Kanalreinigung zu unterziehen. Verstopft ein Kanalsystem kann dies zu Schäden an Kanälen führen.

Verschmutzung von Meeren und Ozeanen

Das Problem der Verschmutzung der Gewässer, insbesondere der Meere und Ozeane, ist ähnlich. Als Beispiel kann der katastrophale Zustand der Ostsee genannt werden. Die Küstenstaaten kümmern sich nicht ausreichend um ihre Sauberkeit. Die Flüsse, die in die Ostsee fließen, sind stark belastet. An vielen Stellen an der deutschen Küste war das Baden lange Zeit verboten, weil Meerwasser und Strände in einem Maße verschmutzt waren, das die Gesundheit der Menschen gefährdete. Ähnliche Situationen gibt es auch in anderen Teilen der Welt.

Unfälle mit Öltankschiffen stellen eine große Bedrohung für die Meere dar. Sie können in weiten Teilen des Meeres und an vielen hundert Kilometern Stränden Ölverschmutzung verursachen. Solche Katastrophen verursachen große Verluste bei Wasser- und Landorganismen. 1980 wurde bei einem Tankerunfall vor der Küste Alaskas ein großer Teil der Seevögel getötet, der erst nach 7 Jahren wieder aufgebaut werden konnte, aber nicht alle Arten konnten ihre Populationen wieder aufbauen.

England ist ein gutes Beispiel dafür, wie man die Wasserqualität verbessern kann. Die Themse wurde in die Kanalisation entwässert, und 1960 wurde der Fluss wieder in seinen natürlichen Zustand zurück versetzt.

Ursachen der Bodenverschmutzung

Die bereits angesprochene Bodenbelastung durch defekte Abwasserkanäle ist nicht die einzige Ursache für verunreinigte Böden. Verschiedene Luftschadstoffe dringen regelmäßig in den Boden ein, z.B. saurer Regen. Kontaminationen können auch durch den übermäßigen Einsatz von Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln entstehen. Die Geschwindigkeit, mit der der Boden zerstört wird, hängt in erster Linie von der Fruchtbarkeit des Bodens und seinem eigenen Widerstand ab. Die Versauerung ist dafür verantwortlich, dass aus den Bodenressourcen von Elementen wie Kalzium und Magnesium ausgewaschen wird. Diese Mineralien beseitigen viele Bodenbakterien und tragen so zur Hemmung des Nitrifikationsprozesses bei.

Ein großes Problem der Böden in Deutschland ist das Auftreten von giftigem Aluminiumion, das durch Kalziummangel im Substrat entsteht. Die Versauerung erhöht die Schädlichkeit von Schwermetallen, wenn sie im Boden vorkommen, erheblich, da sie giftiger und mobiler werden. In dieser Form werden sie von den Pflanzen in viel größeren Mengen aufgenommen, als dies bei einer geringeren Versauerung der Fall wäre. In den Kreislauf abgegebene Schwermetallionen können zu einer Grundwasserverschmutzung führen. Die Versorgung des Bodens mit natürlichen Komponenten, die Magnesium und Kalzium enthalten, würde seinen Zustand verbessern.

Die Kontrolle der Bodenkontamination ist sehr schwierig. Sie wird hauptsächlich durch Abfälle, sowohl Industrie- als auch Haushaltsabfälle, als auch durch Abwasser verschmutzt. Auch Klärschlamm aus Kläranlagen gelangt in trockener und komprimierter Form in unsere Böden. Sie enthalten oft Schwermetalle sowie andere giftige Stoffe, die leicht in den Boden gelangen können.

Es ist sehr wichtig, den Gehalt an Schadstoffen im Boden, aber auch in Lebensmitteln, Pflanzen, Tieren und Menschen ständig zu überwachen. Es kommt vor, dass langfristige Deponien beseitigt werden und an ihrer Stelle Parks, Grünflächen oder sogar Siedlungen entstehen. Bei solchen Entscheidungen ist es jedoch wichtig, sorgfältig zu prüfen, ob in dem betreffenden Gebiet toxische Abfälle abgelagert wurden, die toxische Stoffe abgeben und damit sehr schwere Gesundheitsschäden verursachen können.

Fazit

Verschiedene Organisationen und Umweltgruppen versuchen, sich für eine sauberere und gesündere Umwelt einzusetzen. Sie organisieren sowohl lokale als auch globale Kampagnen wie “Clean Up the World”. Allerdings sind die globalen Bedürfnisse im Bereich des Umweltschutzes viel größer. Es ist wichtig, dass die Menschen die Bedeutung der Sauberkeit der umgebenden Natur verstehen und lernen, sich um sie zu kümmern.

Alle vom Menschen erzeugten Abfälle und Abwasser führen, wenn sie nicht ordnungsgemäß geschützt und behandelt werden, zur Verschmutzung von Luft, Grundwasser und Boden. Daher ist es sehr wichtig, die Abfall- und Abwasserwirtschaft sinnvoll zu organisieren und so die Umweltverluste zu minimieren.

Über Redaktion 25 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*