Elektromobilität – es war noch nie so einfach

Elektromobilität

In den letzten Jahren ist die Elektromobilität immer mehr in den Focus der Öffentlichkeit gerückt. Noch bis von ein paar Jahren waren Elektroautos die Exoten auf den Straßen. Heute gehören sie jedoch zum alltäglichen Stadtbild. Doch nicht nur die Autos sind nicht mehr wegzudenken. Auch die Ladesäulen sind zu einem gewohnten Anblick in der Stadt und auf den Raststätten geworden. Selbst auf den Parkplätzen vieler Geschäfte findet der aufmerksame Beobachter diese Vorrichtungen. Aber warum ist das so? Warum entscheiden sich immer mehr Menschen für ein Elektroauto und welche Möglichkeiten haben Besitzer, ihr Fahrzeug zu laden?

Was zeichnet E-Mobilität in Städten aus?

Was den meisten Menschen als erstes bei einem Elektroauto auffällt, ist das sehr leise Fahrgeräusch. Im Grunde hört man nur die Abrollgeräusche der Reifen auf dem Fahrbahnbelag. Somit sind diese Autos unglaublich leise und besonders in einer lauten und hektischen Großstadt eine reine Wohltat für die Ohren. Autos mit Elektroantrieb sind sogar so leise, dass neue Fahrzeuge bis 20 km/h ein Warnton ertönen lassen müssen. So werden sie akustisch für Fußgänger wahrnehmbar.

Ein weiterer Punkt, den die meisten Menschen sehr positiv an den Elektroautos bewerten, sind die fehlenden Emissionen durch Abgase im Straßenverkehr. Vor allem in Großstädten und zu verkehrsreichen Tageszeiten kann es zu ziemlich dicker Luft in der Nähe von Straßen kommen. Dies ist für Mensch und Umwelt belastend und macht im Laufe der Zeit krank. Durch immer mehr Fahrzeuge mit Elektroantrieb werden die Belastungswerte verringert und so werden Umwelt und Menschen geschont.

Im Vergleich zu Fahrzeugen mit konventionellem Verbrennungsmotor sind E-Autos wesentlich effizienter. Wer es noch genauer wissen möchte: sie haben einen Wirkungsgrad von 64 Prozent. Der Verlust entsteht überwiegend bei der Bereitstellung des Ladestroms und beim Laden der Batterie. Vergleicht man dies mit einem Verbrennungsmotor, ist das E-Auto ungefähr dreimal so effektiv. Diese Vorteile machen ein Elektroauto besonders in der Stadt zu einer echten Alternative.

Welche Ladelösungen stehen Besitzern von E-Autos zur Verfügung

Vor der Anschaffung eines Elektroautos stellen sich viele Menschen die Frage, wie sie dies zuverlässig laden können. Für herkömmliche Verbrenner gibt es ein gut ausgebautes Netz an Tankstellen. Doch auch für die Elektromobilität wächst das Angebot für das Laden. Hierbei haben die Besitzer mehrere Möglichkeiten.

Zuhause laden

Für Eigenheimbesitzer ist das Laden von zuhause natürlich der bequemste Weg. Einfach das Auto über Nacht an das Ladekabel hängen und morgens entspannt losfahren. Wer jedoch jetzt auf die Idee kommt und das E-Auto an die normale Steckdose klemmt, geht ein hohes Risiko ein. Handelsübliche Steckdosen und Ladekabel sind nicht für so hohe Kapazität auf längere Zeit ausgelegt. Die Gefahr von Schäden ist sehr groß. Besser und wesentlich sicherer ist die Anschaffung einer Wallbox. Diese wird an die Wand des Hauses montiert. Hier empfiehlt sich ein Ort in der Garage und dem Abstellplatz des Autos. Diese Wallbox macht das Laden nicht nur sicherer. Auch geht der Ladeprozess wesentlich schnell.

Leben die Besitzer eines E-Autos in einem Mehrfamilienhaus, können nach Absprache mit den Eigentümern ebenfalls Wallboxen installiert werden. Der Weg dahin ist zwar etwas umständlicher, lohnt sich aber ebenfalls.

Auf öffentlichen Parkplätzen laden

Immer häufiger findet man im Stadtbild die verschiedenen Ladesäulen für E-Autos. Möchte man sein E-Auto hier laden, muss man sich zuvor bei einem Anbieter registrieren. Welcher Anbieter dabei der Passende ist, kann mit einer einfachen Recherche im Internet herausgefunden werden. Nach der Anmeldung kann man dann an den passenden Ladesäulen das E-Auto laden. Aber Achtung: nicht das passende Ladekabel für das Auto zuhause vergessen!

Ist man einmal in einem nicht vertrauten Umfeld unterwegs und sucht eine passende Ladesäule, hilft ein Karte von öffentlichen Ladenetzwerk in Europa. Registrieren kann man sich auf der Website von smart.

Als Gewerbe laden

Auch mehr und mehr Firmen steigen auf Elektromobilität um oder wollen ihren Kunden das Laden auf dem Firmengelände ermöglichen. Für Gewerbe werden unterschiedliche Ladelösungen angeboten. Diese reichen von kleinen Ladesäulen für einzelne Autos bis hin zu Lademöglichkeiten für eine ganze Flotte an Firmenwagen.

An der Elektromobilität kommt man heute kaum noch vorbei. Dabei sind gerade in Städten E-Autos ein großer Vorteil, nicht nur für den Besitzer auch für Mitmenschen und Umwelt. Dabei wird es immer einfacher, sein Elektroauto zu laden. Es gibt immer mehr Ladesäulen im öffentlichen Raum und einfache Technologie für zuhause.

Über Redaktion 216 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*