So findet auch die Nachhaltigkeit in der Küche Platz

Küche nachhaltig

Klima- und Umweltschutz sind zentrale und überall präsente Themen. Auch kleine Beiträge einzelner Personen tragen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen bei. So kann auch bei der Einrichtung und der Benutzung einer Küche mit wenigen Handgriffen auf Nachhaltigkeit gesetzt werden.

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Der Begriff der Nachhaltigkeit wird von vielen Menschen benutzt, ohne das einige wirklich wissen, was es damit auf sich hat. Die Ressourcen auf unserer Erde sind nicht unendlich. Ein nachhaltiger Umgang bedeutet, dass beim Verbrauch von Rohstoffen Rücksicht auf nachfolgende Generationen genommen wird. Es wird nur so viel verbraucht wie auch nachwachsen oder sich regenerieren kann.

Nachhaltige Küchenplanung

Bei der Planung einer neuen Küche kann sowohl bei Küchenmöbeln als auch bei Wand oder Bodenbelägen auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz geachtet werden. Über individuelle Angebote in einem Küchenstudio kann die Küche nicht nur komfortabel geplant, sondern Möbel auch maßangefertigt werden.

Nachhaltig produzierte Möbel tragen das sogenannte FSC-Siegel. Holzmöbel mit einem solchen Siegel entstammen nachhaltiger Forstwirtschaft und sind somit ressourcenschonend hergestellt wurden. Auch bei der Versiegelung von Oberflächen wird auf Nachhaltigkeit, aber auch auf lösemittel- und schadstofffreie Methoden geachtet.

Nachhaltige Produktalternativen

Mittlerweile existieren viele alternative Produkte, um die häusliche Küche nachhaltiger zu gestalten.

Ob für die Kuchenform oder als Unterlage für die Pizza, klassisches Backpapier ist ein praktischer Begleiter im Alltag. Gleichzeitig werden so Unmengen an Müll produziert, die eigentlich vermeidbar sind. Mit einer Dauerbackfolie lässt sich der Müllberg umgehen. Die Matten in verschiedenen Größen sind mit einer Schicht aus Teflon ausgestattet und lassen sich sogar in der Spülmaschine reinigen.

Ebenso Müll vermeiden lässt sich, wenn man auf die Verwendung einer Küchenrolle verzichtet. Nutzt man stattdessen Küchenpapier aus Bambus, erhält man ein ebenso saugstarkes und strapazierfähiges Allzwecktuch und kann gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. Die wiederverwendbaren Tücher können nach dem Benutzen einfach und unkompliziert in der Waschmaschine gereinigt werden.

Alternativen für Plastik

Plastik wird seit Jahrzehnten bei der Herstellung verschiedenster Produkte verwendet. Das führt zu riesigen Tonnen Müll, wovon nicht wenig in den Ozeanen gelangt und Millionen von Tieren das Leben kostet und empfindliche Lebensräume zerstört.

In jeder Küche befinden sich Produkte aus Plastik. Allen voran Plastikstrohhalme. Eine mögliche Alternative sind Trinkhalme aus Edelstahl. Diese sind wiederverwendbar und lassen sich sogar in der Spülmaschine reinigen. So produziert man auch weniger Müll. Je länger ein Trinkhalm immer wieder verwendet wird, desto eher ist auch der Preis drin.

Auch Frischhaltefolie aus Plastik kann ganz einfach durch ein nachhaltiges Produkt ersetzt werden. Bienenwachstücher sind etwas dicker als herkömmliche Frischhaltefolie, bestehen dafür aber aus nachhaltigen Stoffen wie Baumwolle oder Bio-Bienenwachs. Die Tücher sind bereits zugeschnitten in verschiedenen Größen erhältlich. Nach dem Benutzen kann man sie ganz einfach mit einer milden Seife und Wasser abwaschen. Auf diese Weise können Bienenwachstücher immer wieder verwendet werden. Sollten die Tücher dann irgendwann doch weggeworfen werden, sind sie sogar biologisch abbaubar und damit ein Fall für den Kompost.

Nachhaltige Ernährung

Auch bei der Ernährung lässt sich ein Beitrag für die Umwelt leisten. Regionale und saisonale Erzeugnisse schmecken nicht nur besser, sondern tragen auch beim Thema Nachhaltigkeit bei. Wenn man auf fair gehandelte und wenig verarbeitete Lebensmittel achtet, lässt es sich gesünder und frischer kochen. Zusätzlich sollte man auf ressourcenschonendes Haushalten achten, um möglichst keine Lebensmittel entsorgen zu müssen.

Über Redaktion 229 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*