Was tun bei Wespennestern im Haus oder im Garten?

Wespennest im Haus

Wespennester, die in einem Haus oder Garten vorkommen, geben in der Regel Anlass zur Sorge. Wir haben vor allem Angst vor Stichen. Es ist schmerzhaft, aber meist harmlos. Anders sieht es bei einer Allergie gegen Wespengift aus. In diesem Fall müssen alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden und im Falle eines Stichs sofort ins Krankenhaus gefahren werden.

Merkmale von Wespen

Die Wespen sind in der Regel 15-20 mm lang. Sie haben schwarz-gelbe Streifen auf ihrem Körper. Ähnliche Farben haben auch andere, harmlose Insekten, so dass sie leicht zu verwechseln sind. Es sollte also darauf geachtet werden, dass es sich um Wespen handelt. In der Mitte des Bauches haben sie eine charakteristische Verengung, bekannt aus dem Spruch bei der Beschreibung schlanker Frauen – dass sie eine Wespentaille haben.

Diese Insekten haben zwei Flügelpaare und schwarze Antennen. Am Ende des Bauches befindet sich ein Stachel, der nicht so hakenförmig ist wie bei Bienen, so dass die Wespe ihn nicht nur einmal benutzen kann. Es ist wichtig zu wissen, dass nur weibliche Wespen diesen Stachel haben.

Der Lebenszyklus von Wespen

Bevor man sich entscheidet, das Nest zu entfernen, lohnt es sich, den Lebenszyklus der Wespen kennenzulernen: Im Frühjahr beginnt alles mit dem Erwachen der im Herbst geborenen Damen, die in Holzstücken oder im Boden überwintern. Dann beginnt die Königin, einen geeigneten Ort zu suchen, um eine Kolonie zu gründen. Anschließend beginnt sie, ein Nest zu bauen und schafft Zellen, in die sie Eier legt. Nach einigen Tagen entwickeln sich Larven von etwa 1,5 mm Länge. Nach weiteren Transformationen treten unfruchtbare Arbeiterinnen auf. Mitten im Sommer gibt es so viele von ihnen, dass die Königin sich nur noch mit dem Eierlegen beschäftigt, sie baut keine Nester mehr. Im Herbst beginnen Männchen und fruchtbare Weibchen zu schlüpfen, und in Zukunft werden Königinnen geboren. Sie fliegen dann aus dem Nest, um im nächsten Jahr einen neuen Zyklus zu starten.

Die Anzahl der auftretenden Wespen hängt davon ab, wie viele Damen es geschafft haben, zu überwintern und von den Wetterbedingungen, die herrschten, als die Weibchen nisten. Wenn das Frühjahr trocken ist, hilft es, ihre Zahl zu erhöhen. Wenn viele Weibchen den Winter überlebt haben, nimmt die Konkurrenz bei der Suche nach einem Nest zu, so dass die Weibchen in einem schlechteren Zustand sind und eine geringere Fortpflanzungsfähigkeit haben.

Beachten Sie auch, dass die Aggressivität der Wespen in der Regel gering ist, wenn wir sie nicht reizen – dann sollten sie nicht gefährlich sein. Aber wenn die Lufttemperatur hoch ist (im Nest ist sie noch höher), werden die Wespen unruhig. Wenn wir jetzt anfangen, plötzliche Bewegungen zu machen oder versuchen, ihr Nest niederzureißen, können Wespen stechen.

Wespennester richtig entfernen

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, als das Wespennest zu entfernen, ist es ratsam, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Zuerst einmal können wir ein professionelles Unternehmen beauftragen, das weiß, wie man mit Wespen umgeht. Kammerjäger siedeln Wespennester um oder beseitigen sie, ohne Schaden anzurichten.

Wenn wir diese Option nicht nutzen, weil wir sicher sind, dass wir das Problem selbst lösen können, sollten wir zunächst die entsprechende Kleidung anziehen. Wir bedecken unsere Gesichter und denken daran, keine leuchtenden Farben zu tragen, die Wespen reizen können. Bei Heimmethoden kann das Nest mit speziellen Insektiziden bespritzt werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass, wenn das Nest uns nicht bedroht oder stört, es besser ist, es bis später im Herbst in Ruhe zu lassen. Dann stirbt der Schwarm und das Nest wird mit der Zeit verlassen und wir können es sicher entfernen.

Bevor Wespen in der Nähe Ihres Hauses auftauchen, können Sie sich auch davor schützen, indem Sie ein künstliches Wespennest aufhängen – Wespen mögen keine Konkurrenz, so dass sie, wenn sie ein solches Nest sehen, ihr Nest nicht einrichten werden.

So sollten Sie ein Wespennest NICHT entfernen

Es gibt viele Online-Tipps, wie man Wespennester entfernt: Wespen sind aggressive Kreaturen und greifen recht schnell und impulsiv an, so dass der Versuch, Wespen ohne richtige Vorbereitung selbst zu entfernen, riskant sein und sich auf die Gesundheit auswirken kann.

1. Verbrennung des Wespennestes

Der Einsatz von Feuer zum Entfernen von Nestern ist ein sehr gefährlicher Weg, um Wespen zu vernichten.

Wespen und Hornissennester werden aus dünner Zellulose hergestellt, die von Insekten durch Kauen von Holz zu Zellstoff hergestellt wird, was das Nest extrem entzündlich macht. Aus diesem Grund führt das Verbrennen von Nestern oft zu Bränden.

Das Verbrennen des Nestes ist keine wirksame Kontrollmaßnahme – es tötet nicht alle Wespen. Es kann jedoch zu gewalttätigem Verhalten von Insekten im und um das Nest herum führen, wodurch Sie und andere Stiche ausgesetzt werden.

2. Zerschlagen

Die Zerstörung eines Hornissennestes mit einem Stock, Besen, einer Rakete oder einem anderen Objekt ist eine weitere im Internet angebotene Möglichkeit, dieses zu entfernen. Offen gesagt, ist dies wahrscheinlich der am wenigsten intelligente Weg, um ein Nest zu entfernen.

Der Versuch, das Problem mit einem Stock zu lösen, kann oft zu Stichen führen, bevor man etwas tut.

3. Wasser

Die Verwendung von Wasser wird oft als eine häusliche Methode angesehen, um ein Wespennest zu zerstören. Die Wahrheit ist allerdings, dass die Überflutung des Nests keine effektive Methode ist. Ähnlich wie bei Versuchen, das Nest zu verbrennen, werden die Wespen aggressiv und greifen an.

Die Verwendung von Wasser zum Entfernen des Nests kann ebenfalls zu Schäden an Ihrem Eigentum führen. Wenn sich das Wespennest beispielsweise auf dem Dachboden befindet, kann der Versuch, es zu fluten, zu Schäden an Deckenbalken oder Deckenplatten führen.

Weiterführende Informationen

https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_69981540/wespennest-entfernen-und-umsiedeln.html

Über Redaktion 30 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*