Wie man für einen Umzug richtig packt

Richtig packen für den Umzug

Du fragst dich also, wie man für einen Umzug packt, ohne verrückt zu werden. Das Packen für ein Wochenende kann sich stressig anfühlen, und das Packen für einen langen Urlaub kann überwältigend sein. Alles zusammenpacken, was Sie besitzen, und es in ein neues Haus bringen? Das ist ein Schritt, der geradezu Panikattacken auslösen kann. Aber tun Sie uns einen Gefallen: Atmen Sie viermal tief durch und versuchen Sie sich zu entspannen. Egal, ob es sich um Ihren ersten oder 20. Zug handelt, Sie können unsere Tipps unten verwenden, damit das Packen für Ihren Umzug und das Einrichten Ihres neuen Zuhauses so einfach und stressfrei wie möglich ist.

Nachdem Sie gepackt haben, kann es manchmal Tage dauern, bis Sie allein umgezogen sind – aber wir können einen Plan entwerfen, der es schneller und einfacher macht, in Ihr neues Zuhause zu ziehen.

Wie man das Packen für einen Umzug einfacher macht

In diesem Abschnitt werden wir Ihnen zeigen, wie Sie das Packen und Umziehen erleichtern können. Wir haben den Verpackungsprozess in 6 leicht verständliche Tipps unterteilt.

Bitte beachten Sie, es gibt keine “perfekte” Art der Packung. Also tun Sie, was für Sie beim Packen am bequemsten ist. Dies sind nur die Schritte, die wir gefunden haben, die den Verpackungs- und Umzugsprozess am einfachsten macht.

1. Packen Sie jeden Gegenstand, den Sie im letzten Jahr nicht benutzt haben, zur Seite und verkaufen Sie ihn.

Für die meisten Menschen kann dies der schwierigste Teil des gesamten Umzugsprozesses sein – die Trennung von ihrem Eigentum. Aber, wenn Sie in den letzten 365 Tagen ein Paar Schuhe nicht getragen haben, werden Sie es dann jemals tragen? Ein großer Umzug ist eine perfekte Gelegenheit, um die Dinge loszuwerden, die Sie nie benutzen, während Sie etwas zusätzliches Geld in Ihre Tasche haben. Versuchen Sie, Ihre nicht mehr benötigten Dinge im Internet auf ebay-kleinanzeigen.de zu verkaufen.

2. Alles, was Sie nicht verkaufen können verschenken Sie.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre alten Sachen loszulassen, machen Sie es nicht nur einfacher für sich selbst, sondern auch für jemand anderen. Wenn Sie die Dinge, die Sie nicht mehr benutzen, nicht mehr verkaufen möchten, warum geben Sie sie nicht einfach an jemanden, der weniger Glück hat? Dies ist ein einfacher Weg, um anderen zu helfen.

3. Buchen Sie eine Umzugsfirma

Wir empfehlen Ihnen, ein professionelles Umzugsunternehmen zu beauftragen. Während der LKW des Bruders des Freundes Ihrer Cousine zwar großartig ist, gibt es jedoch eine Kunst, Ihre Sachen in einem Stück von Punkt A nach Punkt B zu transportieren.

Es kann zunächst etwas billiger sein, selbstständig zu packen und umzuziehen, auf lange Sicht könnte es Sie mehr Geld kosten, als Sie denken. Wie viele Fahrten werden Sie benötigen, um umzuziehen? Wie viele Liter Benzin sind das? Das Fazit ist jedoch, dass das Packen bereits genug Arbeit ist. Sie wollen sich bei der täglichen Arbeit mit professionellen Umzugsfirmen entspannen können und werden es nicht bereuen.

4. Organisieren Sie Ihr gesamtes Hab und Gut in bestimmten Kategorien.

Dies ist ein relativ einfacher Schritt. Wenn Sie anfangen, Ihre Sachen zu mischen und durcheinander zu packen, werden Sie nach dem Umzug in Schwierigkeiten geraten. Während es einfacher ist, alles was man besitzt in eine Kiste zu werfen, macht es das Auspacken schwieriger. Ihr zukünftiges Selbst wird Ihrem vergangenen Selbst danken, wenn Sie sich die Zeit nehmen, vorsorglich zu packen.

5. Kennzeichnen Sie jeden Umzugskarton.

Investieren Sie in einen fetten Edding und kennzeichnen Sie jede einzelne Umzugskiste, die Sie packen. Es mag verlockend sein, diesen Schritt auszulassen, aber wir versprechen, dass es Ihre Zeit wert ist. Wenn Sie in Ihr neues Zuhause umziehen, wird dies es für Ihre Umzugsfirmen einfacher machen, Ihre Boxen genau dorthin zu bringen, wo sie sein müssen. Und noch ein Tipp: Beschriften Sie die Kartons, während Sie sie verpacken. Warte nicht bis zum Ende!

6. Kümmern Sie sich um all die kleinen Dinge.

Es gibt viele kleine Dinge, die die Leute übersehen, wenn sie mitten im Packen für einen großen Umzug sind. Kaufen Sie zum Beispiel keine Lebensmittel für etwa eine Woche, bis zum großen Umzug. Wenn ja, werden Sie eine Menge Essen wegwerfen, das die Reise nicht überleben wird. Denken Sie auch daran, Ihren Kühlschrank ein paar Tage vor dem Auszug abzutauen.

Über Redaktion 33 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*